Vitesco Technologies
  • Unternehmen
  • Presse & Events
  • Lösungen
  • Trends
  • Karriere
  • Investoren
  • DE
  • Unternehmen
  • Über uns
  • Nachhaltigkeit
  • Unternehmensführung
  • Lieferanten
  • Brand Portal
  • Kontakt
  • Vitesco Technologies
  • Über uns
  • Schaeffler Merger
  • Strategie
  • Vitesco Technologies Schaeffler Merger Strategie
  • Nachhaltigkeit
  • Nachhaltigkeitsagenda
  • Nachhaltigkeitsberichte & Ratings
  • Menschenrechte und Vielfalt
  • Vitesco Technologies Nachhaltigkeitsagenda Nachhaltigkeitsberichte & Ratings Menschenrechte und Vielfalt
  • Unternehmensführung
  • Vorstand
  • Aufsichtsrat
  • Compliance
  • Integrity Line
  • Vitesco Technologies Andreas Wolf  Sabine Nitzsche Ingo Holstein Stephan Rölleke Klaus Hau Thomas Stierle
    Supervisory Board Compliance Integrity Line
    Lieferanten Kontakt
  • Presse & Events
  • Presse
  • Pressekontakte
  • Events
  • Kontakt
  • Drei Funktionen in einem: Vitesco Technologies präsentiert Rotor Lock Actuator für E-Fahrzeuge „Gold“ für Markenstrategie und -kreation: Vitesco Technologies bekommt weitere German Brand Awards Teaserbild
    Drei Funktionen in einem: Vitesco Technologies präsentiert Rotor Lock Actuator für E-Fahrzeuge „Gold“ für Markenstrategie und -kreation: Vitesco Technologies bekommt weitere German Brand Awards Teaserbild
    Simone Geldhäuser Emerenz Magerl-Ziegler Dr. Sebastian Holzwarth
    Hauptversammlung 2024 Kontakt
  • Lösungen
  • Elektrifizierung
  • Verbrennungsmotorische Lösungen
  • Anwendungen außerhalb des Antriebsstrangs
  • Produktportfolio
  • Vitesco Technologies Aftermarket
  • Kontakt
  • Lösungen Vitesco Technologies Verbrennungsmotorische Lösungen Anwendungen außerhalb des Antriebsstrangs Vitesco Technologies Vitesco Technologies Independent Aftermarket Kontakt
  • Trends
  • Strategie
  • Technologie
  • Kontakt
  • Vitesco Technologies
  • Strategie
  • Gesellschaft
  • Gesetzgebung
  • Industrie
  • Mobilität
  • Antriebstechnik
  • Vitesco Technologies Gesellschaft Gesetzgebung Industrie Mobilität Antriebstechnik
  • Technologie
  • Hochintegrierte Antriebe für Elektroautos
  • 48-Volt-Technik für sparsame Hybride
  • Elektrifizierte Getriebe für Hochvolthybride
  • Lösungen für die E/E-Architektur von morgen
  • Hochleistungsfähige Elektroniken
  • Brennstoffzelle
  • Elektrifizierte Zweiradfahrzeuge
  • Digitale Dienste – Geteilte Mobilität
  • Industrielle Produktion 4.0
  • Effiziente und intelligente Fertigung
  • Nachhaltige Produktion
  • Tatsächliche Emissionen auf der Straße
  • Ökobilanz - Life Cycle Assessment (LCA)
  • Lieferung an die Haustüre
  • Vitesco Technologies Hochintegrierte Antriebe für Elektroautos 48-Volt-Technik für sparsame Hybride Elektrifizierte Getriebe für Hochvolthybride Lösungen für die E/E-Architektur von morgen Hochleistungsfähige Elektroniken Brennstoffzelle Elektrifizierte Zweiradfahrzeuge Digitale Dienste – Geteilte Mobilität Industrielle Produktion 4.0 Effiziente und intelligente Fertigung Nachhaltige Produktion Tatsächliche Emissionen auf der Straße Ökobilanz - Life Cycle Assessment (LCA) Lieferung an die Haustüre
    Kontakt
  • Karriere
  • Job Portal
  • Kontakt
  • Gestalte die Zukunft mit uns. Kontakt
  • Investoren
  • Aktie
  • Finanznachrichten
  • Hauptversammlung
  • Berichte & Präsentationen
  • Finanzkalender
  • Corporate Governance
  • Nachhaltigkeit
  • IR Kontakt & Service
  • Kontakt
  • Investoren
  • Aktie
  • Aktienkurs
  • Basisinformationen
  • Aktionärsstruktur
  • ADR Daten
  • Analystenempfehlungen
  • Konsensus
  • Aktie Aktienkurs Basisinformationen Aktionärsstruktur ADR Daten Analystenempfehlungen Konsensus
  • Finanznachrichten
  • Ad-hoc Mitteilungen
  • Corporate News
  • Stimmrechtsmitteilungen
  • Finanznachrichten Ad-hoc Mitteilungen Corporate News Stimmrechtsmitteilungen
    Hauptversammlung
  • Berichte & Präsentationen
  • Geschäftsberichte
  • Quartalsberichte
  • Präsentationen & Webcasts
  • Prospekt
  • Berichte & Präsentationen Geschäftsberichte Quartalsberichte Präsentationen & Webcasts Prospekt
    Finanzkalender
  • Corporate Governance
  • Vorstand
  • Aufsichtsrat
  • Aufsichtsrat, Vorstand & Geschäftsordnung
  • Vergütung
  • Erklärung zur Unternehmensführung
  • Entsprechenserklärung
  • Directors' Dealings
  • Satzung
  • Corporate Governance Vorstand Aufsichtsrat Aufsichtsrat, Vorstand & Geschäftsordnung Vergütung Erklärung zur Unternehmensführung Entsprechenserklärung Directors' Dealings Satzung
    Nachhaltigkeit steht im Kern unserer Mission IR Kontakt & Service Kontakt
    Vitesco Technologies
    • Umsatzsteigerung im Geschäftsjahr 2022 auf 9,07 Milliarden Euro (2021: 8,35 Milliarden Euro)
    • Bereinigte EBIT-Marge erhöht sich auf 2,5 Prozent (2021: 1,8 Prozent); Free Cashflow: 123,2 Millionen Euro (2021: 113,3 Millionen Euro)
    • Auftragseingang 2022: 14 Milliarden Euro, rund 75 Prozent davon aus der Elektromobilität
    • Auftragsbestand lag Ende 2022 bei 58,5 Milliarden Euro, rund 46 Prozent davon aus der Elektromobilität
    • Umsatz mit Elektrifizierungsprodukten 2022: rund 1,1 Milliarden Euro (2021: 0,9 Milliarden Euro)
    • Prognose für 2023: Umsatzsteigerung auf 9,2 bis 9,7 Milliarden Euro und Verbesserung der bereinigten EBIT-Marge auf 2,9 bis 3,4 Prozent, erwarteter Free Cashflow von rund 50 Millionen Euro
    • Ergebnis je Aktie im Geschäftsjahr 2022: 0,59 Euro, keine Dividende für 2022

    Regensburg, 23. März 2023. Vitesco Technologies, ein international führender Anbieter von modernen Antriebstechnologien und Elektrifizierungslösungen für nachhaltige Mobilität, legt heute den Konzernabschluss für das Geschäftsjahr 2022 vor. Das Unternehmen hatte bereits am 23. Februar 2023 vorläufige Zahlen berichtet – die konzerneigene Prognose wurde bei allen wesentlichen Finanzkennzahlen erfüllt und teilweise übertroffen.

    Rekordjahr: rund 75 Prozent des Auftragseingangs waren elektrisch

    Vitesco Technologies erhöhte den Konzernumsatz im Geschäftsjahr 2022 organisch um 4,0 Prozent auf 9,07 Milliarden Euro (2021: 8,35 Milliarden Euro). Das bereinigte operative Ergebnis (EBIT bereinigt) belief sich im Gesamtjahr 2022 auf 222,9 Millionen Euro (2021: 148,5 Millionen Euro). Mit 2,5 Prozent (2021: 1,8 Prozent) lag die bereinigte EBIT-Marge am oberen Ende der prognostizierten Spanne von 2,3 Prozent bis 2,5 Prozent. Das operative Konzernergebnis (EBIT) stieg im Geschäftsjahr 2022 auf 143,3 Millionen Euro (2021: 39,5 Millionen Euro). 

    Der Umsatz mit Elektrifizierungsprodukten betrug insgesamt rund 1,1 Milliarden Euro (2021: 0,9 Milliarden Euro). Hierzu hat das Kerngeschäft aller drei Geschäftseinheiten beigetragen, wobei Electrification Technology das prozentual stärkste organische Umsatzwachstum von 17,6 Prozent auf 691,9 Millionen Euro verzeichnete (2021: 587,1 Millionen Euro).

    Aufgrund von stichtagsbedingten Abgrenzungseffekten lag der Free Cashflow 2022 bei 123,2 Millionen Euro (2021: 113,3 Millionen Euro). Damit wurden sowohl der von Vitesco Technologies in Aussicht gestellte Wert von mehr als 75 Millionen Euro als auch der Marktkonsens (68 Millionen Euro) übertroffen. Die Investitionen in Sachanlagen und Software lagen bei 446,6 Millionen Euro (2021: 441,3 Millionen Euro). Dies entspricht einer Investitionsquote von 4,9 Prozent (2021: 5,3 Prozent) vom Umsatz.

    Zum Stichtag 31. Dezember 2022 betrug die Eigenkapitalquote von Vitesco Technologies 40,3 Prozent (31. Dezember 2021: 36,3 Prozent). Der Konzern wies zum Jahresende eine Nettoliquidität in Höhe von 333,4 Millionen Euro (31. Dezember 2021: 345,1 Millionen Euro) aus.

    Trotz der bedeutenden Marktherausforderungen konnte Vitesco Technologies im Geschäftsjahr 2022 einen Gesamtauftragseingang in Höhe von 14 Milliarden Euro verbuchen, davon entfielen 10,4 Milliarden Euro auf Elektrifizierungsprodukte. „Das ist ein neuer Rekord: Drei Viertel unserer Aufträge kamen 2022 aus dem Elektrifizierungsgeschäft. Der Wandel zur E-Mobilität ist im vollen Gange und nicht mehr aufzuhalten“, sagt Vorstandsvorsitzender Andreas Wolf.

    Mittelfristiger Elektrifizierungsumsatz bereits zu rund 90 Prozent in den Auftragsbüchern

    Insgesamt verfügte Vitesco Technologies zum 31. Dezember 2022 über einen Auftragsbestand von 58,5 Milliarden Euro, 46 Prozent davon im Elektrifizierungsbereich. Mittelfristig möchte das Unternehmen einen Elektrifizierungsumsatz von 5 Milliarden Euro erreichen, davon sind bereits rund 90 Prozent im Auftragsbestand gebucht.

    Für das Jahr 2022 ergibt sich ein Konzernergebnis in Höhe von 23,6 Millionen Euro (2021: -122,0 Millionen Euro). Das Ergebnis je Aktie beträgt demnach 0,59 Euro (2021: ‑3,05 Euro).

    Da die Vitesco Technologies Group AG – wie im Vorjahr – einen Bilanzgewinn von 0,00 Euro ausweist, wird der Hauptversammlung am 17. Mai 2023 für das Geschäftsjahr 2022 kein Dividendenvorschlag zur Beschlussfassung vorgelegt.

    Ergebnisse der einzelnen Geschäftsbereiche

    Im Geschäftsjahr 2022 verzeichnete der Geschäftsbereich Electrification Technology ein Umsatzwachstum von 17,9 Prozent auf 691,9 Millionen Euro (2021: 587,1 Millionen Euro), getrieben durch die hohe Nachfrage nach Hochvolt-Elektroantrieben und Leistungselektroniken besonders in China und Deutschland. Das bereinigte operative Ergebnis des Bereiches verbesserte sich trotz weiterhin hoher Vorlaufkosten für zukünftige Projekte auf ‑257,7 Millionen Euro (2021: -273,0 Millionen Euro). Dies entspricht einer bereinigten EBIT-Marge von -37,2 Prozent (2021: ‑46,5 Prozent).

    Der Umsatz des Geschäftsbereiches Electronic Controls erhöhte sich 2022 auf 3,9 Milliarden Euro (2021: 3,5 Milliarden Euro). Das bereinigte operative Ergebnis des Bereiches stieg auf 166,2 Millionen Euro (2021: 119,1 Millionen Euro). Die bereinigte EBIT-Marge verbesserte sich auf 4,2 Prozent (2021: 3,4 Prozent). Ein starkes Umsatzplus in den Märkten Südkorea und Nordamerika führten zu einer Verbesserung des Ergebnisses. Gegenläufig wirkten weiterhin höhere Kosten aufgrund des Halbleitermangels.

    Der Bereich Sensing & Actuation erzielte im Geschäftsjahr 2022 eine solide Umsatzsteigerung auf 3,5 Milliarden Euro (2021: 3,2 Milliarden Euro). Das bereinigte operative Ergebnis erhöhte sich deutlich auf 328,0 Millionen Euro (2021: 267,2 Millionen Euro), was einer auf 9,4 Prozent verbesserten bereinigten EBIT-Marge (2021: 8,4 Prozent) entspricht. Besonders eine starke Nachfrage in Europa und Nordamerika führte zu diesem positiven Endergebnis. Die Halbleiterknappheit hatte im vergangenen Geschäftsjahr nur geringe Auswirkungen auf die Umsatzentwicklung der Geschäftseinheit, da vielfach auf Broker-Teile zurückgegriffen werden konnte.

    Weitere Erholung des internationalen Fahrzeugmarktes erwartet

    Vitesco Technologies erwartet eine leichte Verbesserung der Situation in der zweiten Jahreshälfte 2023. Für die globale Produktion von Pkw und leichten Nutzfahrzeugen erwartet Vitesco Technologies für 2023 derzeit, dass sich die Fertigung moderat erholt und insgesamt um 3 bis 5 Prozent gegenüber 2022 steigen wird. Diese Einschätzung berücksichtigt die aktuell erwarteten Auswirkungen der anhaltenden Energiethematik auf das Produktionsvolumen im Jahr 2023 sowie die nach wie vor bestehenden Lieferengpässe, insbesondere im Halbleiterbereich.

    Den stärksten Anstieg der Produktionsvolumina von Pkw und leichten Nutzfahrzeugen im Jahr 2023 erwartet Vitesco Technologies in der Spanne von 5 bis 7 Prozent für Europa und Nordamerika. Das Fertigungsvolumen in China wird nach Einschätzung des Unternehmens um 1 bis 3 Prozent wachsen.

    Ausblick 2023: Umsatz und bereinigte EBIT-Marge sollen weiter steigen 

    Vor dem Hintergrund steigender Produktionszahlen sowie des unterstützenden Trends in Richtung Elektrifizierung erwartet Vitesco Technologies für das Gesamtjahr 2023 einen Konzernumsatz in Höhe von 9,2 bis 9,7 Milliarden Euro. Hierbei sind die gegenläufigen Effekte der erwarteten Reduzierung der Umsätze in der Auftragsfertigung für Continental sowie in den Nicht-Kerntechnologien von Vitesco Technologies enthalten.

    Bei der bereinigten EBIT-Marge geht Vitesco Technologies für 2023 von einer Bandbreite von 2,9 bis 3,4 Prozent aus. In dieser Schätzung sind die antizipierten Mehrkosten durch die Halbleiterknappheit sowie aus Lohninflation und steigenden Materialkosten bereits enthalten. Weiterhin prognostiziert das Unternehmen für 2023 einen Free Cashflow von etwa 50 Millionen Euro. Die Sachinvestitionen sollen im Geschäftsjahr 2023 bei 5 bis 6 Prozent vom Umsatz liegen.



    Nachhaltigkeitsbericht wird am 4. April 2023 veröffentlicht

    Der Nachhaltigkeitsbericht für das Geschäftsjahr 2022 wird am 4. April 2023, veröffentlicht.

    Bis 2030 will Vitesco Technologies bei der gesamten Produktion und allen eigenen Geschäftsaktivitäten Klimaneutralität erreichen. Außerdem hat sich das Unternehmen das ambitionierte Ziel gesetzt, seine gesamte Wertschöpfung bis spätestens 2040 klimaneutral zu gestalten. Das umfasst auch alle Geschäftsaktivitäten außerhalb der eigenen Prozesse – von der Rohstoffgewinnung bis zur Nutzung der Produkte.

    Erfolgsjahr für E-Mobilität bei Vitesco Technologies


    © Vitesco Technologies GmbH (exclusive rights)

    Kontakt Cookie-Richtlinien Datenschutzhinweis Rechtliche Hinweise Impressum